Mondbilder

#1 von pinkia , 28.01.2013 08:15

Hallo Zusammen,
jetzt brauche ich eure "Nikonianer" Hilfe.
Mein Bekannter hat eine Nikon D5100 (die die ich mir im Sommer mal ausgeliehen hatte).
Jetzt wollte er Mondbilder machen und kam so gar nicht klar. Die Kamera hatte beim fokusieren/auslösen schon Probleme und dann sind eigentlich alle Bilder total unscharf geworden.
Zum Gegenzug kam dann meine Canon und die machte den Spass mit und die Bilder sind auch relativ scharf geworden.

Beide Kameras standen auf einem Stativ, Selbstauslöser mit Vorlaufzeit etc...

Jetzt meine Frage an euch, ob da bei der Nikon was anders eingestellt werden muss? Muss der Fokus manuell eingestellt werden?
Mir ist aufgefallen, dass ich bei meiner Canon alle Fokuspunkte im Sucher anwählen kann, was aber bei der Nikon nicht möglich war.
Vielleicht hängt es damit zusammen??

Wäre nett, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, die ich dann weitergeben kann.

Liebe Grüße
Bianca

 
pinkia
Beiträge: 35
Registriert am: 05.12.2011


RE: Mondbilder

#2 von Bilderwolf , 30.01.2013 16:06

Hallo Pinkia,

kann hier nur Vermutungen anstellen warum daß mit der 5100er nicht geklappt hat.
Die Kamera hat ja relativ wenige Autofokuspunkte, die sich Hauptsächlich im Sucherzentrum tummeln.
Motive, bzw. deren Konturen am Rand können dann (ohne Schwenken) mit dem Autofokus vielleicht nicht so gut scharfgestellt werden.
Das verwendete Objektiv könnte eine weitere Erklärung dafür sein.
Welches Objektiv wurde denn verwendet?
Und mit welcher Brennweite wurde fotografiert?
Wurde über den Sucher oder über Live-View fokusiert?
Auslösung mit Spiegelvorauslösung?
War der Bildstabi auf OFF ?
Welche Verschlußzeiten?

Viele Fragen, deren Antworten vielleicht eine Erklärung bringen!

Liaba Gruaß,

Buidlwoif


Den Augenblick einfangen und festhalten !

 
Bilderwolf
Beiträge: 727
Registriert am: 09.04.2011


   

**
Kalenderverlag

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen