WiFi SD-Karten

#1 von Lugge , 16.01.2017 21:32

Hallo miteinander. Ich bin neu in der Fotografie und wollte mal nachfragen, was ihr von WiFi SD-Karten haltet und ob jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat? Ich will mir evtl. eine zulegen, damit ich die Fotos auf dem Tablet ein bisschen kontrollieren kann.

Lugge  
Lugge
Beiträge: 3
Registriert am: 16.01.2017


RE: WiFi SD-Karten

#2 von sweetums , 18.01.2017 07:18

Hallo Lugge,

die WiFi-SD Karten sind natürlich eine tolle Erfindung. Die Sache funktioniert, aber es gibt auch einige Hindernisse. Die Kameras müssen eben diese Karten mit Strom versorgen.
Damit aber die SD-Karte den Akku der Kamera nicht zu sehr belastet, ist die Leistung der Karten sehr beschränkt. Weiterhin werden die Karten in das Gehäuse der Kamera gesteckt, was
auch dazu führt, dass die WiFi-Antenne nochmals geschirmt ist. Also die Reichweite einer solchen Karte ist immer sehr beschränkt. Außerdem arbeiten die Kameras so, dass sie nach einer
Zeit x in den Standby-Modus umschalten und u.a. die Stromversorgung der SD-Karte unterbrechen. Das kann man abschalten, aber man muss wissen wo (RTFM ;-) ). Diese Unterbrechung bedingt,
dass die WLAN Verbindung zu einem Tablet immer wieder neu aufgebaut werden muss. Das wird dann sehr schnell ziemlich nervig.
Ich hatte mir das auch so schön ausgedacht, eben die geschossenen Bilder sofort auf einem Tablet zu sehen, aber in der Praxis läuft es dann doch anders.
Meiner Meinung nach, kann man sich diese Variante sparen und lieber auf eine verdrahtete Verbindung setzen (z.B. Tethered Shooting direkt in Lightroom)

 
sweetums
Beiträge: 114
Registriert am: 05.04.2014


RE: WiFi SD-Karten

#3 von Lugge , 19.01.2017 19:20

Hallo sweetums, danke für die ausführliche Antwort. Hat mir schon mal viel geholfen. Eine Frage hätte ich aber noch, geht es das man die Kamera (Tethered Shooting) dann direkt mit dem iPad verbindet?

Lugge  
Lugge
Beiträge: 3
Registriert am: 16.01.2017


RE: WiFi SD-Karten

#4 von sweetums , 19.01.2017 20:45

Hallo Lugge,

das IPad direkt an die Kamera anzuschließen ist, wenn man Goggel glauben darf, wohl eher schwieriger. Jedenfalls findet man zu Hauf Artikel, die wiederum die Eye-Fi Lösung vorschlagen.
Meist steht dann aber unten im Artikel, dass sie mit den WLAN Unterbrechungen zu kämpfen haben.
Da das IPad eher auf WiFi ausgerichtet ist, gibt es noch eine andere Lösung, die auch sehr interessant ist. Gunther Wegner nutzt einen mobilen Access Point, der mit anderen Firmware
die Möglichkeit eröffnet, die Kamera komplett fernzusteuern. Schau mal hier gibt ein tolles Video zu diesem Thema.

 
sweetums
Beiträge: 114
Registriert am: 05.04.2014


RE: WiFi SD-Karten

#5 von Lugge , 19.01.2017 20:48

Super danke. Ich schau mir das mal an.

Lugge  
Lugge
Beiträge: 3
Registriert am: 16.01.2017


   

Panasonic DMC-FZ 1000
Nik-Collection

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen