"Schlechtwetterfotografie"

#1 von Thomas , 19.08.2014 21:40

Hallo Kameraden,
Am zurückliegenden Wochenende hatte ich wieder mal Gelegenheit der „Schlechtwetterfotografie“ nachzugehen. Da für Freitag und Samstag Regen angesagt war lag es natürlich nahe Wasseraufnahmen zu machen :Wasserfälle,Gebirgsbäche,Seen,dunkle Wolken und „Regenwälder“. Eine ideale Location ist die Region Berchtesgaden. Am Freitag bin ich in der Weißbachschlucht und der Aschauer Klamm beide ganz in der Nähe von Schneizlreuth gewesen. Über Wassermangel von unten und oben konnte ich mich nicht beschweren !
Am Samstag war dann die Bootsfahrt über den Königssee und die kurze Wanderung (Für Sandra : 3 Stunden hin und zurück bei nur 120 Höhenmetern) zum Obersee und zum Röthbachfall dran. Auch hier gab es genug Wasser von allen Seiten.

Um mal eine Alternative für einen Kameradenausflugs bei „schlechtem Wetter“ aufzuzeigen, habe ich bei den Picasa Alben unter Landschaft mal ein paar Bilder eingestellt. Was man natürlich unbedingt braucht sind ein Stativ,eine Regenschirmhalterung am Rucksack (selbst gebaut )und ein Polfilter. Den Polfilter brauch man nämlich nicht nur bei Sonne sondern ganz besonders bei Regenwetter. Fast alle Bilder habe ich mit Polfilter gemacht Bei zwei Motiven, die ich einmal mit und einmal ohne Polfilter aufgenommen habe ,seht ihr den Unterschied.

Ende Oktober oder Anfang November will ich noch mal für ein Wochenende an den Königssee, vielleicht hat ja jemand Lust mitzukommen.

Am Sonntag bei dann schönem Wetter und mit gefühlt ein paar hundert anderen Leuten habe ich dann die Schneibsteinrunde am Königsee gemacht : hoch mit der Jennerbahn und dann über Jenner,Schneibstein und Seeleinsee zurück zum Parkplatz am Königsee.Die Tour ist aber ziemlich lang, mit Fotostopps knapp 10 Stunden und 600 Höhenmeter im Aufstieg und 1600 Höhenmeter im Abstieg….Für einen Kameradenausflug wohl trotz Hütte zum Einkehren etwas zu lang. Aber vernünftige Bilder sind bei der strammen Tour eigentlich nicht entstanden, halt blaue Himmel Fotos. Die halbwegs brauchbaren habe ich auch mal in Picasa zum Vergleich eingestellt. Mir gefallen die Regenbilder viel besser.

 
Thomas
Beiträge: 153
Registriert am: 28.11.2011


RE: "Schlechtwetterfotografie"

#2 von Carrie , 21.08.2014 20:23

Hallo Thomas

die Bilder sind wirklich toll geworden! Die Gegend ist traumhaft schön! Tolle Berge, klares und strahlend
blaues Wasser... Herrlich!

Es ist echt ein Wahnsinn, was der Polfilter ausmacht! Wenn man mal so den direkten Vergleich geliefert
bekommt... wow! Ich habe ihn nach unserem letzten Gespräch gleich wieder in meinen Fotorucksack
gepackt - und sogar schon hergenommen!

Gib' Bescheid, wenn Du wieder an den Königssee fährst. Vielleicht klappt es ja, dass der ein oder andere
(und ich) mitfahren! Wäre schön! Die 3 Stunden mit 120 Höhenmetern wären o.k. Bei 10 Stunden und 600
Höhenmetern mit 1600 Höhenmetern im Abstieg bin ich raus. Da kann ich ja wochenlang keine Treppen
mehr steigen!

Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag und die vielen schönen Bilder, die Du eingestellt hast!

lg

Carrie


***

Übung macht den Meister!! ;-))

***

 
Carrie
Beiträge: 959
Registriert am: 26.02.2011


   

Wieviele Auslösungen hat meine Kamera?
Fokusdetektor

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen